Vierbeiner und Freunde Vierbeiner und Freunde

Zurück   Vierbeiner und Freunde > Tierschutz > Vermittlung von Katzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2015, 19:13   #21
Charlotte
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Charlotte
 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.759
Abgegebene Danke: 15.115
Erhielt 8.843 Danke für 2.403 Beiträge
Standard

Das wird wohl alles etwas länger dauern......



https://www.youtube.com/watch?v=VfyxuFZvA


Liebe Grüße. Petra
Charlotte ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Charlotte für diesen nützlichen Beitrag:
Elahiya (22.08.2015)
Alt 22.08.2015, 15:01   #22
Elahiya
Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Elahiya
 
Registriert seit: 07.07.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 158 Danke für 52 Beiträge
Standard

Ja, ich seh auch schon, dass das etwas länger dauern wird mit ihr.... Dann braucht sie halt die Zeit, die sie braucht, hilft nichts.

Die Anais hat eben ne kleine Stippvisite in die Sonne auf die Fensterbank gemacht. Leider ist sie nicht lang geblieben und konnte im Vorbeihuschen auch nicht sehen, wie ihr Beinchen aussieht. Immerhin hat sie sich aber mal kurz getraut raus zu schauen. Das futtern klappt auch etwas besser mit den flachen Schalen, die ich ihr geholt hab und noch besser, wo ich diese auf einen Keil leicht geneigt zu ihr stelle. Ihre gespickte Snackpaste leckt sie brav aus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC01504A.jpg (99,4 KB, 0x aufgerufen)
__________________

Geändert von Elahiya (22.08.2015 um 15:03 Uhr)
Elahiya ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Elahiya für den nützlichen Beitrag:
Charlotte (22.08.2015), Steffilotti (22.08.2015)
Alt 23.08.2015, 17:35   #23
Elahiya
Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Elahiya
 
Registriert seit: 07.07.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 158 Danke für 52 Beiträge
Standard

Ach ja, es gibt immer wieder was Neues mit der Dame. Nun ist sie mal eben spontan unsauber. Gestern hat sie schon einen See 20cm entfernt von ihrem Klo im Schlafzimmer hingesetzt. Zum Glueck so, dass ich ohne das Bett abzurücken dort dran kam. Vorhin schaute ich mal unters Bett, was die Dame denn so machte und entdeckte was auf der Kühlmatte, die dort unten auch liegt. Zuerst dachte ich, sie hat gebrochen, aber als ich die Matte rauszog, fand ich die Überraschung: einmal gross und klein drauf gemacht. Zum Glueck auch einfach zu reinigen und es war definitiv heut morgen noch nicht, als ihr Frühstück brachte. Es scheint der Unmut über den Kragen zu sein, denn ihr Klo ist sauber und unterm Bett kann sie auch hervor kommen. Falls ihr ihres dort nicht gefällt, weiss sie auch wo die anderen Klos sind, nur scheint sie sich dort gerade nicht hinzutrauen.

Ich kann ihr den Kragen gerade leider auch nicht abmachen. Abgesehen davon, dass ich sie natürlich nicht so einfach dort unterm Bett zu greifen kriege, hab ich bisher keinen Blick auf ihr Beinchen erhaschen können. Bringt ja nichts den Trichter abzumachen auf gut Glueck und das Beinchen ist noch nicht soweit, so dass der Kragen im Zweifel bald wieder drauf müsste plus das stressige hin und her mit zu Greifen kriegen. Volles Programm mit ihr also
__________________
Elahiya ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Elahiya für den nützlichen Beitrag:
Bungee (24.08.2015), Steffilotti (24.08.2015)
Alt 24.08.2015, 16:25   #24
Bea
Wichtel-Fred
 
Benutzerbild von Bea
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Ruhrgebiet/ NRW
Beiträge: 14.624
Abgegebene Danke: 28.197
Erhielt 25.560 Danke für 8.413 Beiträge
Standard

Meine Güte, danke für deine Geduld pinkelnde Katzen sind schrecklich.
Meine Zora pinkelt seit einiger Zeit auch gern mal daneben
__________________
Keine Tierversuche, nehmt Kinderschänder !
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Bea für diesen nützlichen Beitrag:
Elahiya (24.08.2015)
Alt 24.08.2015, 16:47   #25
bueffelin
Hüterin der Hasen
 
Benutzerbild von bueffelin
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 2.445
Abgegebene Danke: 4.093
Erhielt 4.260 Danke für 1.398 Beiträge
Standard

Von pinkelndem Kater kann ich auch ein Lied singen.
Aber ich kann biodor Animal empfehlen .

Lg

Marion
bueffelin ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei bueffelin für diesen nützlichen Beitrag:
Elahiya (24.08.2015)
Alt 24.08.2015, 20:18   #26
Elahiya
Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Elahiya
 
Registriert seit: 07.07.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 158 Danke für 52 Beiträge
Standard

Nun ja, bin es leider nen Stück weit gewohnt. Mein verstorbener Kater hat ne ziemliche zeitlang das Klo gar nicht genutzt, aus Unmut, dass seine Freundin nicht da ist. Immerhin konnte ich da aber präventiv Zeitungen an seinen liebsten Stellen auslegen, bei ihr ist das gerade etwas unkoordiniert. Ich fürchte sowas wie Biodor lohnt sich *noch* nicht, so lange die das Ding tragen muss, wird sie wohl da weiter hin machen. Vorhin gerade wieder gewischt, soweit ich drunter kam während sie auch noch da unten sitzt.

Tja, ist nicht schön, aber was will man machen.... Bin ja froh, dass sie dafuer nicht aufs Bett springt und da ihre Hinterlassenschaften macht. Das ist etwas blöder zu reinigen... Und gut, dass ich ihr doch keine extra Decke da unten noch hingeschoben habe, ich hätte jetzt schon keine mehr, weil alle in der Wäsche sein würden Das wird mit Sicherheit ein Spass ihr den Kragen auch wieder zu entfernen. Angstpinkeln ok, aber dann unter Umständen gefolgt von weiteren Tagen des nicht unterm Bett hervor kommens, evtl nochmal direkt danach Stresspinkeln...
__________________
Elahiya ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Elahiya für diesen nützlichen Beitrag:
Bea (24.08.2015)
Alt 09.09.2015, 17:09   #27
Elahiya
Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Elahiya
 
Registriert seit: 07.07.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 158 Danke für 52 Beiträge
Standard

So, nun ist der Kragen endlich ab. Eigentlich etwas länger als geplant. Als sie vorletztes WE ruhig unterm Bett lag, hab ich mich zu ihr gelegt und nach ner Zeit sie dezent auf dem Rücken gestreichelt, dass ich eventuell an ihr Beinchen kam, um es mir anzusehen - mein Unterarm wurde dabei natürlich lauwarm. Da war noch Schorf drauf und da sie so ein toller Leckomat ist, dachte ich, lassen wir das Ding lieber noch etwas drauf, bevor sie sich den runter leckt und sich dann die Geschichte gleich wieder entzündet und wir von vorne anfangen müssen. Die letzten Tage, naja mehr als ne Woche, kam ich nicht an sie ran. Sie hat sich nur in das kleinere Kratzhaus gelegt und sobald ich da auch nur hinten die Gardine etwas zur Seite machte, rannte sie fort - mit Pinkelspur. Also in Ruhe gelassen und auf mein Bauchgefühl gehört.

Dort hat sie natürlich auch schön schattig gesessen. Sah zwar, dass ihre Augen zu tränen schienen, aber ernährungstechnisch nichts anders gemacht gehabt, sie hatte auch teilweise eher gar nicht so gut gefressen, was wohl ne Kombi aus der letzten Wärme mit der Verdriesslichkeit dieses Ding tragen zu müssen zu sein schien. Wie ich sie eben mit ner Freundin zusammen hatte, sah ich, dass beide Augen schlimm wund aussehen. Das scheint tatsächlich eher reflektorisch bei ihr zu sein, wie es aussieht. Konnte es aber so, wie sie sass auch nicht sehen vorher. Also Augen abgetupft. In die Ohren hab ich geschaut, sieht nicht ganz original aus, also Surolan erstmal reingemacht. Mal schauen, wie ich an sie rankomme, das nochmal zu wiederholen. Beinchen sieht auch wieder besser aus, gekämmt ist sie hinten nun auch.

Das Ganze ging natürlich nicht ohne ihr Angstpinkeln. Meine Freundin war kaum da, haben Anais nichtmal beachtet, da ging die erste Pfütze unterm Wohnzimmertisch schon los. So brav sie mitgemacht hat, später nochmal plus kacken. Hat sich die Dame also wieder ordentlich in die "Hosen" gemacht. Wir hatten sie kaum sanft gehalten um erstmal generell zu schauen, da miaute sie auch schon mit "Au" auf. Als ich ihr die Augen abtupfte, hat sie etwas gezuckt und wo ich das Surolan eingemacht hab, hat sie sich in ihrer Angststarre so schön steif gemacht, das brauchte etwas Arbeit mit Beruhigen, und gut zureden um an das andere Ohr besser ran zu kommen. Sie lag dann noch eine Weile ohne Berührung wie in einer Totenstarre da, bis sie sich traute untern Tisch wieder zu flitzen und alsbald unters Bett, ihr sicherer Bereich. Also mal schauen, wie ich an sie rankomme die Augen nochmal abzutupfen und die Ohren zu behandeln. Heute wird das definitiv mit ihr nichts mehr. Hoffe, sie kommt auch mal bald wieder raus auf ihre geliebte sonnige Fensterbank, da war sie ja nun ne Weile nicht und hat sich eher doch lieber verzogen. Teils ging sie in den letzten Tagen aufs Klo, teils auch nicht.

Erstmal die Gardine waschen, die hinterm Kratzhaus ist, denn dort kam sie das ganze WE, auch nicht Nachts raus. Das hab ich deutlich gehört immer, wenn sie sich da bewegte
__________________
Elahiya ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Elahiya für den nützlichen Beitrag:
bueffelin (10.09.2015), Internette70 (10.09.2015), kfrau (10.09.2015), Steffilotti (10.09.2015)
Alt 10.09.2015, 13:57   #28
Elahiya
Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Elahiya
 
Registriert seit: 07.07.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 158 Danke für 52 Beiträge
Standard

So, einmal hab ich es geschafft da das Surolan so gut es ging in ihre Ohren zu packen. An ihre Augen kam ich nicht ran. Es ist etwas schwierig unterm Bett eine Anais einigermassen zu halten, beruhigend zuzureden und dann noch gleichzeitig zu hantieren. Hat sich eben ein wenig gewehrt die Kleine mit Fauchen und Knurren, sobald ich die Augen abtupfen wollte, die auf den ersten Eindruck, den ich bei ihr unterm Bett gewinnen konnte, ein klein wenig besser als gestern aussehen, zog sie zurück.

Hab mich dazu erstmal so zunächst zu ihr unters Bett gelegt, dass sie nicht sofort Panik kommt von wegen "die böse Tante kommt und will mich gleich anfassen". Also ruhig da mit drunter gelegt, beruhigend gesprochen, geblinzelt wie bloede, langsam immer wieder nen Stück näher an sie heran gerobbt... Soweit ich sehen konnte, scheint sie keine Angstpfütze gemacht zu haben Soweit ich sehen konnte, waren auch keine Ablagerungen an ihren Ohren am Aufsehen Rand zu sehen. Gekratzt scheint sie sich auch nicht dort zu haben, keinerlei Spuren bisher (!) an ihrer Stirn. Also dann, heut Abend zweiter Versuch die Oehrchen und hoffentlich auch die Augen zu versorgen. Kann sie nur soweit versorgen, wie sie mich ranlässt, was eben unterm Bett ein wenig eingeschränkt ist. Mag sie da auch ungern rausjagen, wer weiss wie ich sonstwo bei ihr allein 'Hand anlegen' könnte
__________________
Elahiya ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Elahiya für den nützlichen Beitrag:
bueffelin (11.09.2015), Internette70 (10.09.2015), kfrau (10.09.2015)
Alt 11.09.2015, 14:09   #29
Elahiya
Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Elahiya
 
Registriert seit: 07.07.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 158 Danke für 52 Beiträge
Standard

Kleines Update...

Ich hab Anais gestern Abend in Ruhe gelassen. Hab irgendwie so ein Bauchgefühl gehabt, sie besser ein wenig zu lassen, denn diese mit einmal öfter Anpackerei macht ihr ja so schon genug Stress und davon wird sonst auch nichts besser. Es sah ja soweit ich sehen konnte gestern eben auch schon alles ein wenig besser aus.

Eben also wieder Aktion mit ihr gehabt, leider nicht so sanft mit viel Ruhe, wie ich es lieber gehabt hätte, aber musste die Gunst der Stunde nutzen. Hab mir Wattepads vorbereitet gehabt in einer kleinen Schale und mit dem Surolan zusammen bewaffnet schaute ich unters Bett. Da war sie nicht. Schaue rum, auch nicht in ein Regal gegangen, nicht im Kratzhaus. Das Schlafzimmer hatte sie aber nicht verlassen. Schaue ich in meinen Kleiderschrank, entdecke ich sie da. Sie sieht mich, rennt raus. Dachte nur, jetzt lieber zugreifen, wer weiss wo sie hinrennt und ich sonst nicht rankomme. Hat auch geklappt, so hab ich sie zumindest recht sicher halten können so ganz offen im Raum. Ging leider nicht ohne Angstpfütze einher und wieder dem "Au" miauen. Nun so fest gehalten hab ich sie auch nicht, dass ich ihr hätte weh tun können, auch das greifen war zwar beherzt, aber nicht so, dass ich ihr weh tue. In dem Augenblick hätte ich sie am liebsten in den Arm genommen und erstmal ein wenig geknuddelt zur Beruhigung, auch wenn sie evtl dabei gepinkelt und gekackt hätte. Hab es aber nicht gemacht und sie einfach beruhigend gestreichelt, über die Stirn und den Kopf, gut zugeredet dabei natürlich auch. Zumindest konnte ich sie dabei ein wenig besser auch anschauen.

Ihre Augen konnte ich abtupfen, sehen auch schon viel besser aus als gestern. Nicht krustig oder verschorft, die unteren Augenlider nur ein wenig rosa gereizt. Ihre Ohren, soweit ich sehen konnte an den sichtbarsten Stellen auch soweit ok. Trotzdem ein bisschen vom Surolan rein, konnte nicht weiter in die Ohren schauen. Scheint sich aber weiterhin nicht gekratzt zu haben. Also gibt es da augenscheinlich eine Besserung und ich muss sie nicht zum TA zerren Sie hat ja auch von mir einen tollen Schuesslersalzcocktail für ihre Augen und ihre Seele bekommen

Sie hat sich nun in die unterste Höhle vom Kratzbaum gelegt, hat auch bereits ihre Snackpaste als Belohnung für ihre 'Tapferkeit' und als kleine Entschädigung aufgeleckt. Denke, das war genug Stress für sie heut, da lasse ich sie definitiv in Ruhe. Heut Abend mach ich ihr dan einen kleinen Gabenteller, hab nämlich gesehen, dass ich ihren Geburtstag verpennt hab Kriegt sie ein wenig von ihrem Leibgericht - Lachs pur. Hab zwar die Vermutung gehabt, dass sie darauf reagierte, jetzt kann ich es aber wohl ein wenig besser beobachten, ob die Augen gleich wieder schlimmer werden oder sich nichts tut. An sie ran müsste ich ja im Zweifel eh - also kleiner provokativer Test. Frische Bio Pute hab ich auch schon da, sie mag das ja gerne roh Zumindest ist es dann für sie aber heut Abend einfach 'Soulfood'.
__________________
Elahiya ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Elahiya für den nützlichen Beitrag:
kblix (14.09.2015), Steffilotti (13.09.2015)
Alt 14.09.2015, 15:15   #30
Elahiya
Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von Elahiya
 
Registriert seit: 07.07.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 158 Danke für 52 Beiträge
Standard

Wie eine Kaiserin durfte die Anais zum nachträglichen Geburtstag speisen, hab mir extra viel Mühe für die arme Maus gegeben. Ganz aufgegessen hatte sie zwar nicht, aber das Meiste war am naechsten Morgen weggeputzt.

Sie scheint nicht auf ihren Lachs reagiert zu haben, ihre Augen sahen am naechsten Tag eher unverändert aus. Also in jedem Fall nicht schlimmer. Was ich jedoch interessant fand, dass das eine reagierte nach der stressigen Aktion sie zu versorgen. Glaube eher nicht, dass das antibiotisch und entzündungshemmende kolloidale Silber, womit ich die Augen dezent vorsichtig abtupfte, dafür verantwortlich ist. Wenn ich dann immer nach ihr schaute, ebbte es dann auch langsam wieder ab, je mehr sie wieder runter kam. Sie kam Freitag aus der Höhle vom Kratzbaum nicht mehr raus und entschwand erst Samstagmorgen unters Bett, als es Frühstück gab. Als ich jedoch das Bett neu bezog, wofür ich es gar nicht bewegte, huschte sie wieder ins Wohnzimmer. Zunächst unter den Wohnzimmertisch, nach ner Weile fand ich sie auf ihrer Fensterbank. Ich hab sie dort dann erstmal entspannen lassen und sie nicht weiter behandelt, Ruhe scheint ihr recht gut zu bekommen und sie war ja nun ne ganz schön lange Zeit nicht grossartig woanders, als in ihren dunklen Verstecken. Sie wurde dann auch erstaunlicherweise wieder mutiger und lief von sich aus im Laufe des Tages interessierter umher. Gestern legte sie sich sogar in ein Kuschelkissen in meiner Nähe, was sie noch nie gemacht hat. Momentan hat sie sich in ihre Hängematte gekuschelt.

Augen und Ohren machen soweit keinen schlimmeren Eindruck. Bei den Augen ist nur etwas getrocknete Tränenflüssigkeit, was aber nicht weiter neu ist gerade. Nicht schön, könnte aber schlimmer sein und ich kriege das bei ihr nicht in eins gerade sauber, geht immer nur so Stück für Stück und immer mal ein bisschen, dass sie sich dran gewöhnt, ich tue ihr nichts weiter. Komme so, wie hier zwar entspannt liegt, aber auch nicht gut an sie ran. Wenn ich hier so im offenen Raum auch bei langsamen Anpirschen Futter bringe, rennt sie weg. Leider hat sie mir Samstagabend nochmal aufs Bett gemacht, was gerade frisch bezogen war. Ich hab nicht sehen können, als ich ins Schlafzimmer ging, dass sie auf der einen Stelle lag. Wie ich dann rein ging hat sie sich offenbar erschrocken und spontan ne Angstpfütze gemacht und ein wenig gekotet. Gestürmt war ich nun nicht gerade, eher ganz normal gegangen und sie lag so, dass man sie nicht sehen kann, wenn man da rein geht. Gut, ich bin ja auch gerade sozusagen die Böse für sie, weil ich so einfach aufs Fell rücke, was ihr solche panische Angst macht. Das kriegen wir aber schon hin, wo sie nun auch mal wieder woanders liegt, das Klo generell wieder nutzt und auch das Futter brav gegessen wird. Ich tue, was ich kann, soweit es für sie geht
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC01675A.jpg (93,5 KB, 0x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC01672A.jpg (88,4 KB, 0x aufgerufen)
__________________
Elahiya ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Elahiya für den nützlichen Beitrag:
Bea (06.01.2016), bueffelin (15.09.2015), Bungee (15.09.2015), kblix (16.09.2015), kfrau (14.09.2015), Prada (14.09.2015), Steffilotti (14.09.2015), sumse (16.09.2015)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS