Vierbeiner und Freunde Vierbeiner und Freunde

Zurück   Vierbeiner und Freunde > Rund um die Katze > Krankheiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2015, 08:26   #1
bueffelin
Hüterin der Hasen
 
Benutzerbild von bueffelin
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 2.445
Abgegebene Danke: 4.093
Erhielt 4.260 Danke für 1.398 Beiträge
Standard Merlins Zähne

Gestern war mal wieder Tierarzt angesagt.
Eigentlich hatte ich ja ausdrücklich gesagt das ich zu Ihm möchte, aber scheinbar gab es wohl einen Notfall oder er hat sich mal wieder zu viel verquatscht, so das wir bei der Frau Doktor gelandet sind.

Merlins Zahnfleisch sah wieder mal sehr, sehr schlimm aus.
Und die Zähne auch nicht viel besser, was von den Zähnen überhaupt noch zu sehen war
Beim zumachen des Maules hat er wohl auch so blöd mit einem Zahn in die Entzündung gebissen, das es auch noch geblutet hat wie blöd.

Merlin muss jetzt wieder Antibiotika und Cortison bekommen, auch ein Schmerzmittel hat sie Ihm gegeben.
In zwei Wochen dann noch mal Antibiotika und Besprechung wie es weiter gehen soll.

Wir haben ja schon so einiges versucht, aber es wurde einfach nicht besser.
Es wird jetzt wohl doch eine OP anstehen bei der vermutlich die Zähne raus kommen.
Erfreut bin ich nicht drüber, und man weis nicht ob es dadurch wirklich besser wird. Aber zumindest ist die Angriffsfläche dann nicht mehr so groß bzw da, so das man zukünftig vielleicht mit ab und zu Cortison auch auskommt.
Ich wünschte ich könnte das Merlin ersparen, aber hat ja keinen Sinn.

Seine diversen Drogen von gestern haben Ihm scheinbar gut getan.
Zumindest tobte er heute früh mit Azrael durch die Wohnung.


LG

Marion
bueffelin ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu bueffelin für den nützlichen Beitrag:
Bea (21.04.2015), Charlotte (21.04.2015), geronimo (21.04.2015), Internette70 (22.04.2015), kfrau (21.04.2015), Lakota (21.04.2015)
Alt 21.04.2015, 09:55   #2
kfrau
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von kfrau
 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Woanders.
Beiträge: 3.594
Abgegebene Danke: 18.483
Erhielt 8.037 Danke für 2.863 Beiträge
Standard

Ach ja - immer das Leid mit den Zähnen und dem Zahnfleisch.
Kosi tendiert auch zu gerötetem Zahnfleisch, wir pflegen dies und es steht konsequent unter Beobachtung. Trotz allem
kann man auch nur hoffen, daß sich daraus nicht einmal FORL entwickelt. Dann bleibt tatsächlich nur noch das Mittel
der ersten Wahl: Zähne raus. So wird es in den allermeisten Fällen besser und Katzen kommen gut ohne Zähne klar.

Wenn es nicht besser wird - und das habe ich nun bereits 2 x selbst erlebt; zuerst bei einer Katze von Bekannten
hier im Ort und dann bei einem Kater meiner Freundin - sind vermutlich Wurzelreste Schuld.

Daher rate ich Dir nach Möglichkeit unbedingt für die Behandlung einen Tierzahnarzt aufzusuchen. Nur sie verfügen über
ein Dentalröntgengerät, welches normale Tierärzte nicht haben. Auch der beste 'normale' Tierarzt kann Wurzelreste
bei der OP übersehen - gerade wenn es schon so schlimm aussieht...

Eine Liste von Tierzahnärzten findest Du hier:

http://tierzahnaerzte.de/

Ich wünsche Deinem Merlin baldige und gute Besserung!!
__________________
Schöne Grüße von Karin mit Nikolaus und Kosima.

Verlange von dir alles – und von anderen nichts, dann hast du Frieden. (Konfuzius)
kfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu kfrau für den nützlichen Beitrag:
Bea (21.04.2015), bueffelin (21.04.2015), Charlotte (21.04.2015), Internette70 (22.04.2015)
Alt 21.04.2015, 10:39   #3
bueffelin
Hüterin der Hasen
Themenstarter
 
Benutzerbild von bueffelin
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 2.445
Abgegebene Danke: 4.093
Erhielt 4.260 Danke für 1.398 Beiträge
Standard

Danke für den Hinweis.
Hab auch mal geschaut wo der nächste Spezialist sitzt.
Der ist mindestens 50 Kilometer weg.
So eine lange Fahrt ist mit Merlin ganz unmöglich.
Er dreht bei den 10 Minuten zu unserem Doc schon komplett am rad.

Bis jetzt war ich mit den jetzigen Ärzten immer sehr zufrieden, und denke das das auch gut klappen wird.
Vielleicht geschieht ja auch noch ein wunder und es sieht in 2 Wochen super aus. Schön wärs.

LG

Marion
bueffelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 11:18   #4
Susi
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Susi
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: 27721 Ritterhude
Beiträge: 4.243
Abgegebene Danke: 17.532
Erhielt 8.252 Danke für 2.101 Beiträge
Standard

Micky hat ja auch sehr schlechte Zähne und bis heute sind alle Eckzähne ausgefallen, er kommt bestens damit zurecht!

Der Tierarzt meinte, dass er wohl nicht genug Muttermilch bekommen hat und er deswegen fast zahn los ist, aber es ist nicht schlimm!
__________________
Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci 1451-1519)
Susi ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Susi für diesen nützlichen Beitrag:
bueffelin (21.04.2015)
Alt 21.04.2015, 19:59   #5
Bea
Wichtel-Fred
 
Benutzerbild von Bea
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Ruhrgebiet/ NRW
Beiträge: 14.624
Abgegebene Danke: 28.197
Erhielt 25.560 Danke für 8.413 Beiträge
Standard

Die Katze einer Freundin mußte jetzt nachoperiert werden, weil Reste im Kiefer saßen und zur Abszessbildung neigten .
War ne Riesen OP und echt schlimm für das Tier.
Die Miez hatte grad Vertrauen gefasst und nun mußte man ihr das wieder antun, wo ihr doch auch die Öhrchen operiert wurden wg Krebsverdacht (weiße Katze aus Spanien)
Marion, Versuch doch einen Spezialisten zu finden, lohnt sich bestimmt.
__________________
Keine Tierversuche, nehmt Kinderschänder !
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Bea für den nützlichen Beitrag:
bueffelin (21.04.2015), kfrau (22.04.2015)
Alt 21.04.2015, 20:27   #6
bueffelin
Hüterin der Hasen
Themenstarter
 
Benutzerbild von bueffelin
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 2.445
Abgegebene Danke: 4.093
Erhielt 4.260 Danke für 1.398 Beiträge
Standard

Ich werde es auf jeden Fall mit meinem tierdoc ausführlichste besprechen.
Übermäßig will ich Merlin nicht stressen.
Unser tierdoc hat vor Jahren Frodo zu unserer absoluten Zufriedenheit an den Zähnen operiert .
Mal sehen was er zu allem sagt

Lg

Marion
bueffelin ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei bueffelin für diesen nützlichen Beitrag:
Bea (22.04.2015)
Alt 22.04.2015, 08:26   #7
kfrau
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von kfrau
 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Woanders.
Beiträge: 3.594
Abgegebene Danke: 18.483
Erhielt 8.037 Danke für 2.863 Beiträge
Standard

Vielleicht geht ja alles gut, jedoch ist es ein Glücksspiel - und das geht nicht gegen Deinen normalen Tierdoc!!
Bei derartig maroden Zähnen kann 'gerne' ungesehen etwas im Kiefer verbleiben, denn wenn man kein Dentalröntgen-
gerät hat, sieht man einfach nicht, was man macht. Katzenzähne sind teilweise winzig und Stücke davon erst
recht. Kann andererseits aber auch gut verstehen, daß Du Merlin Stress ersparen willst.
Eventuell wäre eine Behandlung beim Spezialisten und eine Nachbehandlung (Wundbetreuung, etc.) beim normalen
Tierdoc möglich?

Etwas OT, aber vor ein paar Tagen habe ich von einem Todesfall einer Siamkatze mitbekommen. Sie ist nicht
aus der Narkose aufgewacht. Da in jedem Fall eine lange und schwere OP vor Merlin steht, wollte ich Dich auch
noch fragen, ob Du das schon weißt:
http://www.gbbcev.de/informatives/narkoserisiko.html
?
Für mich war es neu.
__________________
Schöne Grüße von Karin mit Nikolaus und Kosima.

Verlange von dir alles – und von anderen nichts, dann hast du Frieden. (Konfuzius)
kfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei kfrau für diesen nützlichen Beitrag:
Charlotte (22.04.2015)
Alt 22.04.2015, 11:44   #8
bueffelin
Hüterin der Hasen
Themenstarter
 
Benutzerbild von bueffelin
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 2.445
Abgegebene Danke: 4.093
Erhielt 4.260 Danke für 1.398 Beiträge
Standard

Ich schau mal was mein Doc in 2 Wochen spricht.
Das mit dem zum Facharzt fahren ist leider alles nicht so einfach.
Der Stress für Merlin ist nur ein Punkt.

Danke für den Hinweis mit der Narkose.
Darauf werde ich Ihn auf jeden Fall ansprechen.
Lieber einmal zu oft als zu wenig gefragt.
Gut zu wissen. Aber glücklicher macht es mich über die ganze Situation nicht.
Ich finde es immer sehr schlimm wenn ein Kater etwas hat und ich im Prinzip nichts für Ihn tun kann.

LG

Marion
bueffelin ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu bueffelin für den nützlichen Beitrag:
Internette70 (22.04.2015), kfrau (22.04.2015)
Alt 22.04.2015, 14:57   #9
kfrau
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von kfrau
 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Woanders.
Beiträge: 3.594
Abgegebene Danke: 18.483
Erhielt 8.037 Danke für 2.863 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von bueffelin Beitrag anzeigen
Der Stress für Merlin ist nur ein Punkt.
Was sind denn die anderen?

Zitat:
Zitat von bueffelin Beitrag anzeigen
Danke für den Hinweis mit der Narkose.
Darauf werde ich Ihn auf jeden Fall ansprechen.
Lieber einmal zu oft als zu wenig gefragt.
So habe ich's mir auch hinter die Ohren geschrieben.

Zitat:
Zitat von bueffelin Beitrag anzeigen
Gut zu wissen. Aber glücklicher macht es mich über die ganze Situation nicht.
Ich finde es immer sehr schlimm wenn ein Kater etwas hat und ich im Prinzip nichts für Ihn tun kann.
Aber Du tust doch was. Kopf hoch - alles wird wieder gut.
__________________
Schöne Grüße von Karin mit Nikolaus und Kosima.

Verlange von dir alles – und von anderen nichts, dann hast du Frieden. (Konfuzius)
kfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2015, 15:22   #10
Internette70
Tapferes Schneiderlein alias Knutilie
 
Benutzerbild von Internette70
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: Dort, wo der Killepitsch zuhause ist
Beiträge: 15.049
Abgegebene Danke: 33.906
Erhielt 24.519 Danke für 6.895 Beiträge
Standard

Oje, alles gute für das kleine Scheißerchen
Frag den Doc ruhig Löcher in den Bauch
50km sind ja an sich nicht so die Welt und vielleicht kann man Merlin vorher schon ein wenig mit Globulis den Stress nehmen.
Joschi dreht ja auch am Rad, wenn ich die 15km zum Doc fahren muss
Der gibt Töne von sich.... boah, die hat noch niemand gehört und von der Lautstärke willl ich gar nicht reden
__________________
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken
Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig, doch das meiste was er sagt, ist hohl und falsch.
Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen ist wichtig und nützlich.
—Leonardo da Vinci




... Karin´s Betthüpperle ...
Internette70 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS