Vierbeiner und Freunde Vierbeiner und Freunde

Zurück   Vierbeiner und Freunde > Rund um den Hund > Sonstiges

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2014, 14:06   #1
Steffilotti
Forums Finanzministerin
 
Benutzerbild von Steffilotti
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: In Undernewhausen
Beiträge: 16.694
Abgegebene Danke: 9.825
Erhielt 31.453 Danke für 7.929 Beiträge
Standard Hund trifft Kuh

Für alle, die mit Hunden in den Bergen wandern ist das hier vielleicht ganz interessant:

http://www.sueddeutsche.de/reise/zwi...-aus-1.2079720

Als wir Ende Juli in Leogang waren wurde ja in Tirol eine Wanderin mit Hund von Kühen angegriffen und getötet und wir selber hatten auch zwei Begegnungen der etwas kritischeren Art, einmal mit Kühen (ich denke es waren einfach nur neugierige Jungtiere die dann etwas fuchsig wurden als Mundi zu kläffen anfing) und einmal mit Pferden und Fohlen.
Das war aber ehrlich gesagt das erste Mal, normalerweise stören sich die Kühe gar nicht an einem bzw. gehen weg wenn man sie etwas vom Weg scheucht. Es kann wohl nur gefährlich werden wenn sie ihre Jungtiere dabei haben.
Ein Almbauer hat uns noch geraten immer einen Stecken dabeizuhaben um angreifenden Kühen notfalls eins damit überzuziehen und den Hund loszulassen weil die Tiere es im Normalfall nur auf ihn abgesehen haben. Da habe ich mir dann vorgestellt wie ich Mundi loslasse und musste ein bischen lachen...
__________________
Von allen je geschaffenen Geschöpfen ist der Mensch am verabscheuungswürdigsten.
Er ist das einzige Wesen, das Tieren Schmerzen zufügt -
und dabei weiß, das es Schmerzen sind.

Mark Twain (1835 - 1910)
Steffilotti ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu Steffilotti für den nützlichen Beitrag:
Alma (04.09.2014), Biggee (02.07.2016), Hauke (02.09.2014), Ickie (02.09.2014), Internette70 (02.09.2014), Maika (30.06.2016), Prada (02.09.2014), yurisha (02.09.2014)
Alt 02.09.2014, 14:32   #2
Prada
Fussel-Oma
 
Benutzerbild von Prada
 
Registriert seit: 04.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 21.224
Abgegebene Danke: 46.607
Erhielt 42.449 Danke für 12.413 Beiträge
Standard

jupp, dass sich die Angriffe der Kühe mehren liest man in letzter Zeit häufiger und es ist doch kein Wunder, dass sie inzwischen anfangen sich zu wehren in letzter Zeit gab es 2 Todesfälle durch wehrhafte Kühe
__________________
Liebe Grüße von Margrit und Barnie, Prada, Lenny, Neli, Mateo, India und Ayla




Prada ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Prada für diesen nützlichen Beitrag:
Tracy (02.09.2014)
Alt 02.09.2014, 18:52   #3
Raika
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Raika
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Nassau/Lahn
Beiträge: 2.786
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 8.455 Danke für 1.771 Beiträge
Standard

Ich finde auch, das Verhalten der Kühe ist doch nur der natürliche Beschützerinstinkt der Muttertiere. Dann sollten die Wege eben NICHT zwischen den Weiden einfach durch gehen, oder aber man sollte den Wanderweg an diesen Stellen durch einen Zaun sichern. Die kühe können dann überall hin, nur der Wanderer wird eingeschränkt.
Man muss als Mensch nicht überall rumlatschen können, sondern eben die dort lebenden Tiere respektieren.
__________________
Erika mit Lilly Zwiebel, Kendra und Luca

Und Raika, Asco, Winnie, Emma und Willy im Herzen
www.dreamdogs-griechenland.com
http://2und4pfoten.jimdo.com
Raika ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Raika für den nützlichen Beitrag:
Ickie (02.09.2014), Internette70 (02.09.2014), paulchen (02.09.2014), Prada (02.09.2014), yurisha (02.09.2014)
Alt 02.09.2014, 19:17   #4
Steffilotti
Forums Finanzministerin
Themenstarter
 
Benutzerbild von Steffilotti
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: In Undernewhausen
Beiträge: 16.694
Abgegebene Danke: 9.825
Erhielt 31.453 Danke für 7.929 Beiträge
Standard

Naja, in den Bergen verlaufen ab einer gewissen Höhe fast alle Wanderwege auf Weidegebiet, da bleibt einem ja nichts übrig als dort langzugehen. Wir sind sogar schon oben im Stein auf Kühe getroffen und das wird dann richtig blöde weil du auf so einem schmalen Steig ja nicht ausweichen kannst, vor allem mit Hunden. Auf den Almwiesen ist es allerdings kein Problem auszuweichen.
Was ich immer irre finde ist wie die Viecher da oben rumkrauchen und was die für Steigungen schaffen, das traut man denen gar nicht zu.
__________________
Von allen je geschaffenen Geschöpfen ist der Mensch am verabscheuungswürdigsten.
Er ist das einzige Wesen, das Tieren Schmerzen zufügt -
und dabei weiß, das es Schmerzen sind.

Mark Twain (1835 - 1910)
Steffilotti ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Steffilotti für diesen nützlichen Beitrag:
Ickie (02.09.2014)
Alt 04.09.2014, 08:06   #5
DanielaJ
Retterin in der Not
 
Benutzerbild von DanielaJ
 
Registriert seit: 11.06.2007
Ort: Gladenbach, Hessen
Beiträge: 6.660
Abgegebene Danke: 6.441
Erhielt 21.752 Danke für 4.298 Beiträge
Standard

Was würde denn passieren, wenn Du Mundi loslassen würdest?
__________________
"Why some people seem to think that a 25-pound Sheltie needs more punishment than an 8,000-pound killer whale at SeaWorld is beyond me." Pamela Denison


DanielaJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2014, 08:44   #6
Steffilotti
Forums Finanzministerin
Themenstarter
 
Benutzerbild von Steffilotti
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: In Undernewhausen
Beiträge: 16.694
Abgegebene Danke: 9.825
Erhielt 31.453 Danke für 7.929 Beiträge
Standard

Also ich würde nicht ausschließen wollen das sie die Kühe angeht, auf jeden Fall wäre sie dann erstmal weg, die Gegend erkunden. Seit Geraberg denke ich eigentlich das sie irgendwann zum Ausgangspunkt zurückkehren würde wenn es uninteressant wird aber brauchen tue ich das nicht.
__________________
Von allen je geschaffenen Geschöpfen ist der Mensch am verabscheuungswürdigsten.
Er ist das einzige Wesen, das Tieren Schmerzen zufügt -
und dabei weiß, das es Schmerzen sind.

Mark Twain (1835 - 1910)
Steffilotti ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Steffilotti für den nützlichen Beitrag:
Ickie (04.09.2014), Internette70 (04.09.2014), Prada (04.09.2014), SPIRI (04.09.2014)
Alt 04.09.2014, 09:14   #7
Prada
Fussel-Oma
 
Benutzerbild von Prada
 
Registriert seit: 04.06.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 21.224
Abgegebene Danke: 46.607
Erhielt 42.449 Danke für 12.413 Beiträge
Standard

zu Punkt 1 kann ich nichts sagen aber deine Einschätzung von Gegend erkunden und zurück kommen - irgendwann - ist das typische Verhalten von Podis nicht nur im Auslauf sondern auch auf "freier Wildbahn" in DK habe ich mit Mateo diese Erfahrung gemacht. Und das erstaunliche war, er hat nach nur 1 Tag zum richtigen Haus gefunden (ich war gerade in Aufruhr, hatte das Restrudel ins Haus gebracht und wollte wieder los um ihn zu suchen)
__________________
Liebe Grüße von Margrit und Barnie, Prada, Lenny, Neli, Mateo, India und Ayla




Prada ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Prada für diesen nützlichen Beitrag:
Steffilotti (05.09.2014)
Alt 05.09.2014, 12:02   #8
Steffilotti
Forums Finanzministerin
Themenstarter
 
Benutzerbild von Steffilotti
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: In Undernewhausen
Beiträge: 16.694
Abgegebene Danke: 9.825
Erhielt 31.453 Danke für 7.929 Beiträge
Standard

Als sie relativ neu war und wir in Berlin ist sie Tanjas Bruder hier abgehauen, ihr Heckensprung-Debüt, sie ließ sich von ihm so nicht einfangen, ist aber nach einer Weile wieder zum Haus zurück. Bei ihrer großen Alleintour ist sie ja am Ende auch in den Weg abgebogen auf dem wir unterwegs waren und in Geraberg kam sie mir fröhlich aus dem Wald entgegen, weiß jetzt nicht ob sie auf dem Rückweg war oder weil sie mich gehört hat. Daher denke ich, wie gesagt, das sie wiederkommen würde, aber im Kopf spielen sich ja in der Zeit Szenarien ab die keiner braucht.
In G war ich allerdings relativ entspannt, Nicole und Tanja haben schon gestaunt, aber es war noch früh und ich wusste ja da ist nicht viel außer Wald in der Nähe und außerdem wären in ein paar Stunden viele nette Leute angekommen die bestimmt die Nacht mit mir auf Mundosuche verbracht hätten...
__________________
Von allen je geschaffenen Geschöpfen ist der Mensch am verabscheuungswürdigsten.
Er ist das einzige Wesen, das Tieren Schmerzen zufügt -
und dabei weiß, das es Schmerzen sind.

Mark Twain (1835 - 1910)
Steffilotti ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Steffilotti für den nützlichen Beitrag:
Ickie (05.09.2014), Nelle (06.09.2014), Prada (05.09.2014)
Alt 02.06.2015, 12:05   #9
casano
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Als mein Hund früher eine Kuh oder ein Pferd auf einer Weide hat stehen sehen, ist er immer wie verrückt zu denen gelaufen und rannten zwischen ihren Beinen hin und her. Heute macht er das zum Glück nicht mehr! Musste ihm das gar nicht abgewöhnen - ging ganz von alleine...
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2015, 14:05   #10
Ickie
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Ickie
 
Registriert seit: 04.08.2009
Ort: Cremlingen
Beiträge: 4.310
Abgegebene Danke: 23.368
Erhielt 15.615 Danke für 3.514 Beiträge
Standard

Ja, wer bist denn Du?
Magst Du Dich und Deinen Hund mal vorstellen?
__________________
Viele liebe Grüße
Ickie

Ickie ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ickie für den nützlichen Beitrag:
Prada (02.06.2015), Steffilotti (02.06.2015)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS