Vierbeiner und Freunde Vierbeiner und Freunde

Zurück   Vierbeiner und Freunde > Rund um den Hund > Fragen zur Erziehung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2012, 11:14   #21
yurisha
Agitante
 
Benutzerbild von yurisha
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Schweiz
Beiträge: 16.727
Abgegebene Danke: 32.022
Erhielt 30.598 Danke für 8.194 Beiträge
Standard

es liegt ja nicht nur daran, was der einzelne hund früher erlebt hat, wofür er trainiert wurde, oder was er die längste zeit tun durfte. es liegt definitiv auch an der rasse, bzw. den beteiligten rassen! podencos wurden zum auspüren, hetzen und töten von wild (v.a. kaninchen, aber auch grösseren tieren) gezüchtet. der unterschied, wie mein podimix und mein hüter-mix sich bei wild verhalten, ist frappant, obwohl beide nie zum jagen oder hüten trainiert wurden. quinn, der hüter, hatte in seinem leben bisher eine einzige direkte begegnung mit einem reh. er ging diese genau gleich an wie die mit katzen - er versuchte, es zu hüten das reh hatte aber gar kein verständnis dafür, dass quinn versuchte, ihm den weg abzuschneiden und es zum stehen bleiben zu bringen...bei katzen funktioniert das ganz gut, selbst die fremde nachbarskatze, die sich in unseren garten "verirrt" hat, hat kapiert, was quinn von ihr wollte
bei djambo funktioniert das ganze komplett anders - was weg rennt, wird gehetzt und obwohl djambo absolut kein stöberer ist, reichen gewissen gerüche aus, ihn in extase zu versetzen. am schlimmsten ist es bei kaninchen, dicht gefolgt von ziegen und rehen/hirschen.
im normalen alltag darf quinn in bescheidenem masse hüten (unsere katzen), djambo in engem rahmen jagen (mäuse), aber nur, solange sie dabei ansprechbar und abrufbar bleiben. und daneben heisst es training, training, training...aber mir ist bewusst, dass ich beiden ihre angezüchteten eigenschaften nie ganz abgewöhnen kann! quinn's hütetrieb versuche ich mir im sanitätshunde-training zunutze zu machen, denn für ihn ist es völlig logisch, was "verlorenes" (den figuranten, irgendwo draussen im wald) zu suchen. bei djambo ist es eher generelles gehorsamkeitstraining und der abruf unter allen nur denkbaren bedingungen.
__________________
bettina mit yuri, isha, djambo, quinn, amy, samtpfote shani und sternchen noma und chulo

yurisha ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei yurisha für diesen nützlichen Beitrag:
Alt 24.08.2012, 11:18   #22
yurisha
Agitante
 
Benutzerbild von yurisha
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Schweiz
Beiträge: 16.727
Abgegebene Danke: 32.022
Erhielt 30.598 Danke für 8.194 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Midhir Beitrag anzeigen
Was bin ich neidisch auf Eure Geduld Wenn ich sie nicht so lieb hätte, würde ich Alani am liebsten den Hals umdrehen (naja, eigentlich mir...). Und dabei jammere ich auf hohem Niveau, weil Alani einfach "nur" nicht ansprechbar ist und sich für 5 Minuten maximal 100m von mir entfernt. BIS JETZT zumindest...
sorry, aber 100m entfernung sind für mich definitiv zu weit! der radius meiner hunde, in dem sie zuverlässig abrufbar sind, ist viel, viel kleiner, und nach möglichkeit reize ich den auch nicht aus sondern rufe vorher ab...
amy ist da eine ausnahme, die entfernt sich am weitesten, kommt aber immer zuverlässig auf pfiff zurück. das geht aber nur, weil sie nicht jagt...
__________________
bettina mit yuri, isha, djambo, quinn, amy, samtpfote shani und sternchen noma und chulo

yurisha ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu yurisha für den nützlichen Beitrag:
StarskySmilla (24.08.2012)
Alt 24.08.2012, 11:24   #23
Midhir
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das klingt völlig logisch...

Wir wissen zwar nicht, was in Alani steckt, aber die meisten Mitrater tippen, dass entweder Border Collie/Aussie oder Entlebucher/irgendeinerdersennenhunde drin steckt. Es wird sich aber wohl irgendein Jäger eingeschlichen haben, denn bei ihr gilt: was sich langsam oder gar nicht bewegt wird gehütet, was rennt oder nach Hase riecht wird gehetzt Wenn sie also ein Mäusebaby findet oder einen Maulwurf ausbuddelt, dann passt sie auf und tut nichts... Und bei Katzen macht sie scheinbar Unterschiede - unsere Katzen werden akzeptiert und fremde Katzen werden je nach Sympathie oder so gejagt, angebellt, zum Spielen aufgefordert oder ignoriert.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 11:25   #24
SPIRI
Plüschmuddi
 
Benutzerbild von SPIRI
 
Registriert seit: 22.07.2009
Ort: Salzdahlum/Wolfenbüttel
Beiträge: 15.860
Abgegebene Danke: 29.893
Erhielt 34.882 Danke für 10.434 Beiträge
Standard

*hüstel*

Spiris Radius sind manchmal auch bis zu 100m... sie geht am wegesrand lang und sucht ihre mäuse...und bleibt auf STOPP! stehen...

zurückkommen?
doofe idee, kA warum, fand sie schon immer blöd...stehen bleiben dagegen geht gut, zB ein auto, rad oder jogger kommen sollte...
__________________
Trauer kann man nicht sehen, nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel packen und fortschieben,
aber die Hand fasst ins Leere.....


"Alles ist gut so, wie es ist!"
Zitat von Flipa aus der TK 13.06.11
SPIRI ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu SPIRI für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.08.2012, 11:27   #25
Midhir
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bettina, für mich sind 100m auch zu weit, ich weiß nur noch nicht so richtig, wie ich es abschalten soll. Sie hört halt gar nicht mehr, wenn sie eine Spur aufgenommen hat. Ich schaffe es inzwischen, sie vom Spielen mit anderen Hunden abzurufen, aber beim Jagen schaltet sie ab.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2012, 11:31   #26
yurisha
Agitante
 
Benutzerbild von yurisha
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Schweiz
Beiträge: 16.727
Abgegebene Danke: 32.022
Erhielt 30.598 Danke für 8.194 Beiträge
Standard

wie gesagt, ich habe das nur mit ganz konsequentem schleppleinentraining hingekriegt...wobei es wie gesagt bei djambo nicht funktioniert, wenn ihm ein hase oder ein reh über den weg läuft, da wären schon 5m entfernung von mir zu viel
__________________
bettina mit yuri, isha, djambo, quinn, amy, samtpfote shani und sternchen noma und chulo

yurisha ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu yurisha für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.08.2012, 11:57   #27
SPIRI
Plüschmuddi
 
Benutzerbild von SPIRI
 
Registriert seit: 22.07.2009
Ort: Salzdahlum/Wolfenbüttel
Beiträge: 15.860
Abgegebene Danke: 29.893
Erhielt 34.882 Danke für 10.434 Beiträge
Standard

es funktioniert eigentlich nur zuverlässig, wennich die tiere VORHER sehe, dann kann ich auch mit STOPP und ablenken etwas bewirken...

das klappt auch ganz gut!

daher mag ich lieber die abgemähten felder, da kann ich besser sehen und mittlerweile bin ich auch gut konditioniert auf has&reh
__________________
Trauer kann man nicht sehen, nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel packen und fortschieben,
aber die Hand fasst ins Leere.....


"Alles ist gut so, wie es ist!"
Zitat von Flipa aus der TK 13.06.11
SPIRI ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu SPIRI für den nützlichen Beitrag:
schäferdor (24.08.2012), yurisha (24.08.2012)
Alt 24.08.2012, 17:05   #28
Katrin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielen, vielen Dank für Eure Tipps! Ich werde mir das mal alles ganz in Ruhe zu Gemüte führen und dann mal einen Trainingsplan aufstellen. Nächste Woche kommt dann ja auch noch der Termin mit der Trainerin dazu...

Was nervig bei Lila ist, ist, dass sie gar kein Wild braucht um abzuzischen - als sie von der Hundewiese abgehauen ist, war da weit und breit kein Reh o.ä. zu sehen. Sie hat dann die Nase am Boden und weg ist sie.

Für mich persönlich wäre es eine Katastrophe, wenn ich Lila nicht soweit trainiert kriege, dass sie wieder ohne Leine laufen kann. Sie soll ja weiterhin tagsüber mit der Hundegruppe unterwegs sein und das wäre fast nicht machbar, wenn sie für immer an der Leine bleiben müsste. Die toben ja immer wie die Wilden und sie ist da immer mittendrin und hat auch immer mächtig Spaß. Mit der Schleppleine würde sie die anderen aber immer einwickeln etc und man müsste sie deshalb immer bremsen und zurück halten. Das wäre für sie echt Mist.

Ich habe allerdings viel Zeit um mit ihr zu trainieren und da ich auch in meiner Gruppe einige Jagdhunde habe, die sehr gut abrufbar sind, hoffe ich einfach, dass ich das mit Lila auch hinbekomme.

Man kann bei ihr (finde ich) auch schlecht sagen, welche Rassen da beteiligt sein könnten. Der Körperbau ist schon sehr sportlich - ähnlich einem Pointer. Aber der Kopf... Da habe ich noch keine Rasse gefunden, die ihr direkt ählich sieht. Ich habe Euch mal zwei Bilder von ihr angehängt - Ihr könnt ja mal schauen, ob Euch dazu was einfällt...

Nochmals vielen Dank für die Ratschläge und ich halte Euch dann auf dem Laufenden, wie sich der kleine Dickkopf so macht
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Lila2.JPG (92,2 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg Lila & Kira.JPG (89,8 KB, 28x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Bea (24.08.2012), yurisha (24.08.2012)
Alt 24.08.2012, 17:37   #29
SPIRI
Plüschmuddi
 
Benutzerbild von SPIRI
 
Registriert seit: 22.07.2009
Ort: Salzdahlum/Wolfenbüttel
Beiträge: 15.860
Abgegebene Danke: 29.893
Erhielt 34.882 Danke für 10.434 Beiträge
Standard

in meiner zora steckt ein bretone und die braucht auch kein wild, um zu stöbern, das geht auch gut ohne!

sie hat einfach IMMER die nase an der erde und IRGENDWAS erschnüffelt sie da immer ...
__________________
Trauer kann man nicht sehen, nicht hören, kann sie nur fühlen.
Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.
Man möchte diesen Nebel packen und fortschieben,
aber die Hand fasst ins Leere.....


"Alles ist gut so, wie es ist!"
Zitat von Flipa aus der TK 13.06.11
SPIRI ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu SPIRI für den nützlichen Beitrag:
Alt 24.08.2012, 17:46   #30
Katrin
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist bei Lila anders - meistens hat sie den Blick geradeaus - ab und an hat sie dann die Nase im Wind und dann wiederum am Boden. Sie ist da wohl eher der Allrounder
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS