Vierbeiner und Freunde Vierbeiner und Freunde

Zurück   Vierbeiner und Freunde > Rund um die Katze > Krankheiten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2016, 10:33   #1
blauerflipper78
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von blauerflipper78
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: Staufenberg (Südniedersachsen)
Beiträge: 1.391
Abgegebene Danke: 987
Erhielt 3.782 Danke für 958 Beiträge
Standard Markieren.....

Ich weiß, es war in letzter Zeit etwas ruhig um mich, hatte leider zu viel um die Ohren
Brauche aber mal euren Rat, auch wenn es zu den Thema gefühlte 1000 Seiten im www gibt....

Seit ca. Feb diesen Jahres markiert Winnie immer wieder mal in der Wohnung. Mal tagelang nicht, dann wieder mehrmals täglich. Immer an unterschiedlichen Stellen (an der Wand am Kratzbaum, an den Scheiben im Wintergarten, neben den Fernseher, an die Kissen auf Sofa, selten an Möbeln....) Seit Monaten habe ich schon Feliway an der Steckdose = null Veränderung. Die Flecken mache ich sofort nach Bemerken weg, an der Tapete bzw. Kissen mit Febreze bzw. Waschen, am Fußboden mit Essigreiniger, an den Scheiben mit Glasreiniger.
Hin und wieder pinkelt er auch stehend im Katzenklo = er pinkelt also an die Wand obwohl ich schon XXL-Klos (7 Stück) habe. Die Klos werden 2x täglich saubergemacht, verschiedene Streu habe ich auch versucht. Es ist auch definitiv markieren, habe ihn schon mehrfach dabei beobachtet. Es stört ihn nämlich nicht, wenn ich anwesend bin
In meinen Augen grundlos (aber wahrscheinlich ja nicht....), er versteht sich mit allen Katzen, spielt mit allen, putzt sie/lässt sich putzen, kuschelt mit allen. Es gab zwar Änderungen in meinem Leben, aber er hat das ja vorher schon gemacht....
Ich weiß also nicht, wo sein f***-Problem liegt
Bin für Tipps / Ratschläge dankbar, vielleicht hatte von euch auch schonmal jemand den Fall und hat das Problem in den Griff bekommen.
Momentan habe ich auch ein wenig Sorge, dass Findus sich das abguckt...er wird erst im Dezember kastriert, dann ist er etwa 6 Monate alt.
__________________
Liebe Grüße von
Michaela & die Katerbande Timba, Paulchen, Kasimir, Mäxchen, Winnie Pooh und Findus

*Franzi & Kasper*
blauerflipper78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 11:10   #2
Bungee
Katzenmami
 
Benutzerbild von Bungee
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Harz
Beiträge: 3.491
Abgegebene Danke: 4.141
Erhielt 13.322 Danke für 2.582 Beiträge
Standard

Genau das könnte schon der Grund sein.
Ich bin ja eh ein Freund der Frühkastration bei Katzen, hier insbesondere bei Katern.
Aber der kleine Findling Findus kommt nun eben in das Alter, wo er durchaus schon Nachkommen zeugen könnte, wenn er denn die Möglichkeit dazu hätte, er ist also ein potentieller "Rivale" für deinen Winnie.

Nun sagst du macht Winnie das schon länger. Wie alt ist denn Winnie?
Und welche Veränderungen gibt es nicht jetzt akut bei dir, sondern gab es Anfang des Jahres?

Ich würde zunächst dennoch die Kastration von Findus so schnell als möglich erledigen, denn dass er sich das abguckt kann durchaus passieren.

Hier vielleicht mal zur Info, mag man gern kontrovers drüber diskutieren, aber vielleicht ist es ja interessant.
__________________
Viele Grüße von Claudia und der Fellnasenbande


Bungee ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Bungee für diesen nützlichen Beitrag:
blauerflipper78 (04.11.2016)
Alt 04.11.2016, 11:24   #3
blauerflipper78
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von blauerflipper78
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: Staufenberg (Südniedersachsen)
Beiträge: 1.391
Abgegebene Danke: 987
Erhielt 3.782 Danke für 958 Beiträge
Standard

Hallo Claudia,
Findus ist ja erst im Aug bei mir eingezogen, meinen neuen Freund (der aber auch super mit allen Fellnasen klarkommt u. sie mit ihm) ist seit Juni hier. Sonst gab es keine besonderen Änderungen,keine neue Möbel etc.
Und Winnie hat mit dem Markieren ab ca. Februar angefangen, also kann es nicht an Findus liegen. Winnie ist jetzt 4 Jahre alt....
__________________
Liebe Grüße von
Michaela & die Katerbande Timba, Paulchen, Kasimir, Mäxchen, Winnie Pooh und Findus

*Franzi & Kasper*
blauerflipper78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 11:48   #4
Bungee
Katzenmami
 
Benutzerbild von Bungee
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Harz
Beiträge: 3.491
Abgegebene Danke: 4.141
Erhielt 13.322 Danke für 2.582 Beiträge
Standard

Nein, ich meinte nicht dass Findus der Auslöser war, das hatte ich ja gelesen mit Februar. Aber er kann a) ein Grund sein warum Winnie nicht damit aufhört bzw. du es nicht in den Griff bekommst und b) damit auch selber noch anfangen.

Winnie ist also genau in dem Alter, in dem die Sturm- und Drangzeit sich ihrem Ende zuneigt, er ist jetzt komplett Erwachsen und steht sozusagen im vollen Saft seiner Kräfte. Relativ häufig ist genau dies die Zeit, in der solche Markier-Probleme gern beginnen.... ohne jetzt Pessimismus verbreiten zu wollen.
Viele glauben ja, Katzen sind mit 2 Jahre erwachsen. Sie sind zwar ausgewachsen, aber sie sind noch "jugendlich".
Nun ist er in dem Alter, wo er auch mal Revier-Ansprüche ggf. etwas deutlicher macht. Das hat nichts damit zu tun, dass er nicht weiterhin liebevoll mit "seiner" Gruppe umgeht. Aber es ist eben "seine"! sagt er. Oder aber, er will genau nach vorne in der Hierarchie dieser Gruppe.
Mein Zen hat ebenfalls in dem Alter, so ca. 4 bis 5 Jahre, damit angefangen. Er ist jetzt 9. Ich lebe seit her mit einem markierenden Kater, und ich kann dir sagen, ich habe alles ausprobiert. Er markiert. Es ist so. Ich kann also
a)ihn ins TH geben (weil wer nimmt privat einen Pinkel-Kater?)
b)ihm mit der Schaufel eins überziehen (bei Tagen, an denen er 5 mal markiert, in meinem Beisein, auf meine Taschen, Sachen, Laptop... durchaus ein Gedanke )
c)ich putze es weg und gut.

c) ist die deutlich nervenschonendste Variante. Es gibt ja auch Tage oder Zeiten, in denen er kaum bis gar nicht markiert. Aber es gibt auch welche, wo er durch irgendetwas so gestört ist, dass er alle halbe Std. was markiert. Ok, ich habe die Möglichkeit ihn dann rauszusetzen (er markiert dann von draußen die Tür...), die hast du nicht.
Inzwischen markieren mehrere von meinen Katzen, es ist eher zu erwarten, dass die anderen dann auch damit irgendwann anfangen, ist ja normal. Da wird eben drübergeschifft, macht man ja draußen auch so.

Tipps: zum TA gehen, abklären lassen ob was vorliegt, dieses Problem thematisieren, kontrollieren lassen ob Kastra ordentlich verlaufen ist. Wo ist er kastriert worden? Dort eventuell nachfragen ob Auffälligkeiten, wie z.B. ein Hoden nicht gefunden, der nicht abgesenkt war und somit im Bauchraum ist (ob ein TA sowas dokumentiert weiß ich allerdings nicht...ob er den Besitzer immer darüber informiert direkt nach der OP weiß ich auch nicht, traue ja TA da auch nicht immer)
Außerdem kannst du einen Test zur Hormon-Bestimmung machen lassen, wenn du in dieser Richtung weiterforschen willst, um auszuschließen dass es etwas mit einem hormonellen Problem zu tun hat.

Weiterhin putzen mit eM in diversen Mitteln. Febreeze macht es meiner Erfahrung nach noch schlimmer, da es für unsere Nasen zwar etwas übertüncht, für Katzennasen aber nur die schöne Markierung stört, die daher noch mal drauf gesetzt wird.
Mein Putzmittel ist Bactodes, kannst du mal googlen. (oder benefind über unsere HP nutzen)

Feliway und Co hilft nicht wirklich, allerdings muss ich sagen, dass der wirklich massive Einsatz (mehrere Stecker im Haus und täglich nach dem Wischen/Putzen Sprühen aus dem Zerstäuber an den Gefahren-Orten) Besserung bringen kann, es an manchen Tagen merklich tut (wenn dann mal 3 Tage lang gar nichts ist), wobei ich nicht weiß, ob es bloßer Zufall ist
__________________
Viele Grüße von Claudia und der Fellnasenbande


Bungee ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Bungee für den nützlichen Beitrag:
Alma (04.11.2016), blauerflipper78 (04.11.2016), kfrau (04.11.2016)
Alt 04.11.2016, 12:11   #5
blauerflipper78
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von blauerflipper78
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: Staufenberg (Südniedersachsen)
Beiträge: 1.391
Abgegebene Danke: 987
Erhielt 3.782 Danke für 958 Beiträge
Standard

Also a) kommt nicht in Frage....
b) es fliegt immer irgendwas Richtung Katze, wenn ich es mitbekomme, aber keine Schaufel...
c) mache ich auch...bzw das Sofa eben mit Decken abdecken, die kann ich wenigstens waschen
Meinen TA werde ich beim nächsten Besuch nochmal ansprechen,aber ich glaube nicht,dass es medizinische Ursachen hat.
Eher: Ich bin heute schlecht drauf, das Wasser in meinem Lieblingsband ist alle, das TroFu ist alle, es spielt keiner mit mir usw.
Das empfohlene Putzmittel werde ich nächstes Mal ausprobieren, schlimmer kanns ja nicht mehr werden ....
__________________
Liebe Grüße von
Michaela & die Katerbande Timba, Paulchen, Kasimir, Mäxchen, Winnie Pooh und Findus

*Franzi & Kasper*
blauerflipper78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 12:19   #6
Bungee
Katzenmami
 
Benutzerbild von Bungee
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Harz
Beiträge: 3.491
Abgegebene Danke: 4.141
Erhielt 13.322 Danke für 2.582 Beiträge
Standard

ah stimmt das Abdecken hatte ich vergessen.
All so was wie auch Sofa, katzenbetten, Kuschelnester... sind mit kochbaren Einlagen ausgestattet. Beim Sofa natürlich noch ein Überzug drüber.
Im Keller ein fest verschließbarer Behälter wo die reinkommen wenn draufgeschifft wurde, genug davon zum täglich wechseln wenn nötig, und einmal in der Woche wird das alles durchgekocht. Wiederverwendbare Inkontinenz-Einlagen haben sich da sehr bewährt.

Wie gesagt, nach vielen Jahren alles ausprobiert kommt man zu dem Schluß, wie am besten damit arrangieren, wenn klar ist dass das Tier bleibt. Es hat keinen Sinn, sich daran aufzureiben.
Nun kommt dazu, dass Zen eh etwas gehandicapt ist wegen seiner Ataxie.
__________________
Viele Grüße von Claudia und der Fellnasenbande


Bungee ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Bungee für diesen nützlichen Beitrag:
blauerflipper78 (04.11.2016)
Alt 04.11.2016, 12:27   #7
Bungee
Katzenmami
 
Benutzerbild von Bungee
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Harz
Beiträge: 3.491
Abgegebene Danke: 4.141
Erhielt 13.322 Danke für 2.582 Beiträge
Standard

nochwas vergessen, bei Zen auch keine medizinischen Gründe.
Aber das Problem ist, es beginnt vielleicht mal mit ner Reaktion auf etwas, was sie stört. Das Ganze verselbständigt sich aber gern, wenn man es nicht zeitnah auf die Reihe kriegt (daher die Empfehlung zur flotten Kastra von Findus), und dann kannst du hinterher machen was du willst, das ist als Handlung im Hirn eingespeichert, und die markieren dann. Einen Anlass dazu brauchen sie nicht mehr, das läuft einfach ab. Ein Anlass kann es noch verstärken, phasenweise, aber es bedarf ihn nicht dazu.
__________________
Viele Grüße von Claudia und der Fellnasenbande


Bungee ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Bungee für diesen nützlichen Beitrag:
blauerflipper78 (04.11.2016)
Alt 04.11.2016, 12:46   #8
Gustav-Charly
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gustav-Charly
 
Registriert seit: 25.11.2009
Ort: Berumbur in Ostfriesland
Beiträge: 2.700
Abgegebene Danke: 9.716
Erhielt 8.296 Danke für 2.057 Beiträge
Standard

das Problem was ich sehe, wenn sie einmal beginne und man nicht schnellsten den Grund dafür herausfindet und diesen abstellt, wird es bis zu ihren letzten Gang so sein. Ich kann mir vorstellen das das nervenaufreibend ist. Lass den kleinen Kater der noch nicht ksatriert ist schnellsten kastrieren, vielleicht ist damit das Problem gelößt. Nicht falsch verstehen, aber wielange gibt es deinen Freund, auch er kann als Grund in Frage kommen, zum Beispiel wenn Eifersucht ins Spiel kommt.
__________________
Wir sind unsere Dosis,Thorsten und Christine und wir die 6 Kater, Öhrchen,Gustav,Herr Krause, Calor, Crümel ,Easy und die leuchtenden Sterne am Katzenhimmel, unsere Brüder
Charly 15.01.2007 - 21.11.2009
Sammy 15.03.2009 - 03.09.2010
Digger 17.05.2003 - 25.11.2015


und unsere Peterle der in seinen neunen zu Hause glücklich ist.
Wir würden uns freuen wenn ihr uns mal besucht unter www.cats-convenience.net
Mein Link
Gustav-Charly ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende Benutzer bedanken sich bei Gustav-Charly für diesen nützlichen Beitrag:
blauerflipper78 (04.11.2016)
Alt 24.02.2017, 16:44   #9
blauerflipper78
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Benutzerbild von blauerflipper78
 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: Staufenberg (Südniedersachsen)
Beiträge: 1.391
Abgegebene Danke: 987
Erhielt 3.782 Danke für 958 Beiträge
Standard

Mal ein Update hierzu:
Da ich am Di mit Paule zum TA musste (er humpelte schon wieder seit Tagen), habe ich Winnie mitgenommen. TA hat mal Blut abgenommen, heute Ergebnis: Erhöhter SDMA Wert, er hat also eventuell Nierenprobleme....muss jetzt mal versuchen etwas Urin zu bekommen, habe so komisches Streu bekommen....
Momentan trägt er auch ein schickes Geschirr, damit pinkelt er seltsamerweise nicht mehr so häufig. Aber wehe, ich nehme es ihm mal für nen Tag ab....
__________________
Liebe Grüße von
Michaela & die Katerbande Timba, Paulchen, Kasimir, Mäxchen, Winnie Pooh und Findus

*Franzi & Kasper*
blauerflipper78 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu blauerflipper78 für den nützlichen Beitrag:
Gustav-Charly (26.02.2017), lucky (24.02.2017)
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS